SOLID
07.06.2011 11:20

Bauprojekte

Österreichs höchstes Haus entsteht

Noch kann er relativ locker von einem Baukran überragt werden - jener Teil des DC Towers 1, der bereits errichtet wurde. Doch bis Ende 2012 soll der Wolkenkratzer das höchste Haus Österreichs werden.

220 Meter soll der DC Tower 1 einst in den Himmel ragen. Derzeit sind die Bauarbeiten in der Wiener Donaucity in vollem Gang.

Der DC Tower 1 wird den am anderen Donauufer liegenden Millennium Tower deutlich überragen. Der ist "nur" 202 Meter hoch - und damit derzeit das höchste Hochhaus des Landes. Wobei die Betonung auf Hochhaus liegt, denn in Sachen höchstes Gebäude wird auch der DC Tower nur die Nummer zwei werden. Der in unmittelbarer Nachbarschaft gelegene Donauturm ist und bleibt mit 252 Metern der absolute Spitzenreiter.


Gestaltet wird der DC Tower 1, wobei DC für Donaucity steht, nach Plänen des französischen Architekten Dominique Perrault. Er hatte 2002 den Wettbewerb für die Gestaltung des Areals bei der Reichsbrücke gewonnen.

Dazu ist ein zweiter Turm vorgesehen. Der Baubeginn für den zweiten, 160 Metern hohen Wolkenkratzer soll jedoch erst in einigen Jahren erfolgen.

Spanische Kette und ein Restaurant ziehen ein

Das DC Tower-Projekt wird vom Bauträger WED realisiert. In den ersten 15 Stockwerken wird ein Hotel der spanischen Kette Sol Melia einziehen. Ganz oben, in den Stockwerken 57 und 58, ist ein Restaurant vorgesehen. Der Rest entfällt auf Büros sowie auf Etagen mit Loft-Wohnungen.

Im internationalen Vergleich ist das künftig höchste Haus des Landes eher ein Minimundus-Objekt: Der Burj Chalifa (ursprünglich: Burj Dubai) kommt auf 828 Meter. Der Capital City Moscow Tower in der russischen Hauptstadt ist mit immerhin noch 302 Metern der Rekordhalter in Europa. (APA/pm)

leaderboard,skyscraper,rectangle_300_250,banner_234,banner_468,widget_200_100,widget_200_200
group=3018,service_id=3