SOLID
21.09.2016 10:43

SOLID 09/2016

Blinder Gehorsam bei Leistungsänderungen am Bau?

Muss ein Auftragnehmer bei jeder Leistungsänderungsanordnung des Auftraggebers einfach mitspringen? Nicht immer, erklären unsere Rechtsexperten Wolfgang Müller und Thomas Anderl.

Paragraf
© Fotolia

Es entspricht einem praktischen Bedürfnis bei der Abwicklung von Bauwerkverträgen, dass der Auftraggeber (AG) den Auftragnehmer (AN) zur Erbringung von einseitig angeordneten Leistungsänderungen verpflichten kann.

Weiter mit SOLID PLUS

Lesen Sie mit SOLID PLUS alle 790 Wörter dieses Artikels.
Lesezeit: ca 4 min

Nach dem Kaufabschluss können Sie Ihre gekauften Inhalte auf allen unterstützten Geräten jederzeit lesen oder ausdrucken.

Ihr Kauf wird sicher und verschlüsselt über unseren Münchner Zahlungsdienstleister plenigo GmbH abgewickelt.

Verfügbare Zahlungsmethoden

skyscraper,widget_200_100,widget_200_200
group=3005,service_id=3