SOLID
22.01.2013 19:32

Stahlhandel

Frankstahl baut weiter aus

In Wels wird am ehemaligen Bogner-Gelände eröffnet - damit ist Frankstahl auch in der bedeutenden metallverarbeitenden Region Oberösterreich mit einem großen Lagerstandort vertreten

„Mit dem Erwerb des ehemaligen Standorts von Bogner Edelstahl in Wels stärkt Frankstahl seine führende Marktposition in doppelter Hinsicht, nämlich geografisch und mit Blick auf das Sortiment“, erklärt Frankstahl-Geschäftsführer Marcel Javor. „Wir sind auf dem österreichischen Markt ab sofort mit einem weiteren Lagerstandort präsent. Das bedeutet, wir können unseren Wettbewerbsvorteil in der Logistik weiter ausbauen. Darüber hinaus bieten wir unseren Kunden ein stark erweitertes Sortiment und die führende Kompetenz im Bereich Edelstahl.”

Frankstahl verfolgt einen konsequenten Wachstumskurs und dafür bietet der neue Standort in Wels mit einer Gesamtfläche von 16.500 m2 reichlich Platz. Das Herzstück des Standorts ist eine hochmoderne Wabenregalanlage mit mehr als 2.200 Fächern. Gelagert wird am neuen Standort in Wels, der neben dem Verkaufsbüro in Linz bereits die zweite Niederlassung in Oberösterreich darstellt, vor allem das stark ausgebaute Edelstahl-Sortiment. Im Zuge der Standort-Übernahme hat Frankstahl auch ehemalige Bogner-Mitarbeiter übernommen und neue Arbeitsplätze geschaffen. (pj)

leaderboard,skyscraper,rectangle_300_250,banner_234,banner_468,widget_200_200,widget_200_100
group=3018,service_id=3